Funktionsweise

Vollentsalztes Wasser für die Befüllung von modernen Heizungsanlagen

 Die folgende Tabelle zeigt die anfallende Kalkmenge bei der einmaligen Befüllung des Heizsystems mit unbehandeltem Wasser.

Nach Vorschriften vieler Hersteller und den technischen Richtlinien VDI 2035 ist das Füllwasser für Heizungen in der Regel zu demineralisieren (vollentsalzen).

Die Praxis hat gezeigt, dass moderne Geräte wie Gaswandthermen, Wärmepumpen und Solaranlagen schon bei geringer Härte Schaden durch Kalkablagerungen nehmen!

Im Unterschied zu einfach enthärtetem Wasser enthält demineralisiertes Wasser keine Salze mehr. Es leitet elektrisch kaum noch und wirkt dadurch korrosionshemmend. Die Vollentsalzungspatrone „Füllix“ filtert aus dem Füllwasser Kalk und aggressive Wasserinhaltsstoffe wie Sulfate, Nitrate und Chloride.

„Füllix“ VE-Patrone ist eine mit Mischbettharz gefüllte Patrone, welche entsalztes, destillatgleiches Füllwasser produziert.   

 

Da das Material der Patrone transparent ist, kann man das Farbmischbettharz während des Befüllungsprozesses beobachten. Die Kapazität der Patrone, entsalztes Wasser zu produzieren, ist erschöpft, wenn die Farbe des Harzes von "blau" auf "hellgrau/beige" umgeschwenkt ist.

 

Vorteile von “Füllix”

 

  • Vermeidung von Kalkablagerungen in Heizungsanlagen

  • Durchsichtige Patrone, dadurch direkter Blick auf das Farbmischharz

  • Farbiges Mischbettharz zur Anzeige der Kapazität der Patrone

  • Einfache Anwendung, direkte Systembefüllung durch Patrone

  • Kapazität – Patrone erzeugt ca. 260 Liter entsalztes Wasser bei 14°dH / 25°fH

  • Ideal für kleine und mittlere Heizungsanlagen und Kundendienstfahrzeuge sowie für Endverbraucher zum Nachfüllen.

  • Entspricht VDI 2035/ Ö-Norm und anderen Richtlinien und Empfehlungen des Herstellers

  • Einfache Entsorgung nach Gebrauch (Restmüll)

Tabelle zur Bestimmung des ungefähren Wasserinhalts von Heizungsanlagen, ohne Pufferspeicher

Das Anwendungsprinzip

Die Patrone arbeitet auf Basis eines Mischbett-Ionenaustauschers und liefert demineralisiertes Wasser in vollentsalzter Qualität. Diese Methode gibt keine chemischen Zusätze an das Wasser ab.  Die Patrone funktioniert ohne Fremdstromanschluss.

In der oben stehenden Tabelle ist die Kapazität der Vollentsalzungspatrone in Abhängigkeit der Gesamthärte des  Füllwassers ersichtlich.

Beispiel: Bei einer Härte von 11°dH / 20°fH produziert „Füllix“ etwa 350 Liter vollentsalztes Wasser.

Weitere zusätzliche Einsatzmöglichkeiten für kalkfreies destilliertes Wasser

• Dampfbügeleisen  

• Luftbefeuchter  

• Fensterreinigung  

• Aquarium  

• Dampfstrahler  

• Reinigen von Solarkollektoren  

• Fahrzeugreinigung, keine Kalkflecken  

 

Die Füllix-Patrone einfach an den bestehenden Gartenschlauch anschließen.     

©2020 Füllix. Erstellt mit Wix.com